Die Jagd nach der ultimativen Online-Apotheke

Mit der massiven Kampagne von Popup-Werbung, die im ganzen World Wide Web erscheint, und E-Mail-Werbung, die Ihre Mailbox überflutet, ist es ziemlich schwierig, die wachsende Zahl von Apotheken im Internet nicht zu bemerken. Mit dem Versprechen von Bequemlichkeit und Kosteneffizienz profitieren viele Menschen, die Medikamente benötigen, von diesen Standorten. Nachdem ich jedoch gesagt habe, dass es viele Internet-Apotheken gibt, wird es zu einem Problem, wenn man erkennt, welche davon legitim und welche gefälscht sind. Wie kann ein Verbraucher den besten Ort finden, um Medikamente online zu kaufen?

Hier sind einige Tipps, um eine legale Internet-Apotheke von betrügerischen zu unterscheiden:

1. Erkundigen Sie sich bei Ihrer örtlichen Apothekenbehörde.

Lokale, landgestützte Apotheken werden gründlich inspiziert und müssen bestimmte Standards erfüllen, bevor sie Arzneimittel betreiben und an die Öffentlichkeit verkaufen dürfen. Das Gleiche gilt für Online-Drogerien. Die National Association of Board of Pharmacy verlangt von ihren Bewerbern, dass sie bestimmte Anforderungen erfüllen, bevor sie als Verified Internet Pharmacy Practice Site oder VIPPS zertifiziert werden. Ihr Apothekenvorstand vor Ort sollte eine Liste der verschiedenen Internetapotheken haben, die die lokalen Standards des Landes erfüllt haben und zertifiziert wurden. Sie sollten auch überprüfen können, welche Online-Apotheken verschreibungspflichtige Medikamente an Ihren Staat abgeben dürfen. Und natürlich ob es auch günstige Versandapotheken sind.

2. Kaufen Sie nur in Online-Apotheken, die bei Bedarf nach einem gültigen Rezept fragen.

Wie beim Kauf in einer lokalen Apotheke, wo ein gültiges Rezept erforderlich ist, um verschreibungspflichtige Medikamente zu erhalten, gilt die gleiche Regel für den Kauf von verschreibungspflichtigen Medikamenten über das Internet. Dies ist auch eine Möglichkeit, um zu sagen, dass die Online-Drogerie, in der Sie kaufen, den Regeln folgt, die für VIPPS erstellt wurden.

3. Kaufen Sie nur in Internet-Drogerien, die einen zugelassenen Apotheker haben, der Ihnen hilft.

Der Service eines ordnungsgemäß lizenzierten Apothekers stellt sicher, dass jemand in der Lage sein wird, Ihre Fragen zu Medikamenten, die Sie auf seiner Website bestellen, richtig zu beantworten. Sehen Sie sich dazu einen Versandapotheken Vergleich an.

4. Hüten Sie sich vor lächerlich preiswerten Medikamenten.

Es ist wahr, dass verschiedene Websites Medikamente zu leicht unterschiedlichen Preisen vermarkten, und manchmal können Rabatte für Großbestellungen von Medikamenten gewährt werden. Aber hochwertige Medikamente haben einen Standardpreis. Ein ungewöhnlich preiswertes Medikament kann ein deutlicher Hinweis auf gefälschte Medikamente sein. Sie können Medikamente erhalten, die bereits abgelaufen sind; Sie können Medikamente erhalten, die eine höhere oder niedrigere Dosis haben als das, was Sie benötigen; oder Sie erhalten ein Medikament, das eine versteckte Komponente hat, die zu einer unerwünschten Medikamentenwechselwirkung oder einer allergischen Reaktion auf Ihren Körper führen kann.

5. Suchen Sie nach Online-Apotheken, die über eine leicht verständliche Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinie verfügen.

Auf diese Weise soll sichergestellt werden, dass die von Ihnen gewählte Internet-Apotheke über Schutzrichtlinien verfügt, um Sie und die von Ihnen auf ihrer Website übermittelten Informationen zu schützen.

6. Senden Sie niemals Informationen, ohne eine Hintergrundüberprüfung der Online-Apotheke durchzuführen.

Dies ist das Wichtigste, woran du dich erinnern musst. Es gibt Hoax-Online-Drogerien da draußen und jeder ist ein Ziel. Es ist am besten, sich nicht dem Risiko von Identitätsdiebstahl oder Kreditkartenbetrug auszusetzen, indem Sie Ihre persönlichen Daten nicht an eine Website weitergeben, ohne deren Glaubwürdigkeit zu überprüfen.